Kulturscheune Marquardt - Potsdam
Kultur für Potsdams Norden 

Theaterstück "Als ich fortging" Sa. 16.11. 

Als ich fortging Plakat

Das freie professionelle Theater Weites Feld e.V. wurde von Theatermachern aus Brandenburg und Berlin ins Leben gerufen, um Theater zu entwickeln und aufzuführen, das aktuelle Themen aufgreift, die insbesondere im Land Brandenburg von Belang sind, aber auch darüber hinaus weisen. Das Theater Weites Feld sucht Kontakt zu den Menschen vor Ort, sowohl bei der Entwicklung der Stücke, als auch bei deren Aufführung.

In seinen Produktionen erzählt das Theater Geschichten, die sich aus dem „weiten Feld“ der Erfahrungen und Erlebnisse der Menschen vor Ort schöpfen.

Den Auftakt bildet eine Produktion „Als ich fortging“, die das 30 jährige Jubiläum des Mauerfalls im Jahr 2019 zum Anlass nimmt. 

Als ich fortging

Eine Brandenburger Geschichte von Axel Körting

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls im November 2019 spricht das Theater Weites Feld mit Menschen im Land Brandenburg, hört ihren Geschichten zu und entwickelt daraus das Stück „Als ich fortging“:

Zwei Frauen, die unterschiedliche Lebensentscheidungen getroffen haben, begegnen sich nach 30 Jahren in der Gaststätte ihrer alten Heimat. Eine ist direkt nach der Wende in den Westen aufgebrochen und hat dort Karriere gemacht, die andere ist im Ort geblieben. Nun treffen sie aufeinander und Erinnerungen, verpasste Chancen, gelebte Gegenwart prallen aufeinander.
Das Publikum wird mitgenommen auf eine Reise zwischen Zeiten und Welten.

Es spielen: Undine Backhaus, Karen Schneeweiß-Voigt und Axel Körting
Regie: Katja Willebrand
Dramaturgie: Michael Dempsey